Status: Besucher oder nicht eingeloggt

Abonnenten-Login

      Gleitsegelwetter

      Prognoseservice

      Bürozeiten

      Mo.- Sa. 05:00 - 09:00 Uhr
      Mo.- Sa. 19:00 - 21:00 Uhr
      Sonntag nur nach Vereinb.

      Red Bull X-Alps 2011


      Nach 2005, 2007 und 2009 hat Gleitsegelwetter 2011 den Meteo-Support für einige Teams durchgeführt.
      Mehr...

      Abo-Laufzeiten

      15.11.13 - ca. 15.11.14 15.11.13 - ca. 15.11.14
      29.01.13 - ca. 15.11.13 29.01.13 - ca. 15.11.13
      01.05.13 - ca. 15.11.13 01.05.13 - ca. 15.11.13
      01.07.13 - ca. 15.11.13 01.07.13 - ca. 15.11.13
      01.08.13 - ca. 15.11.13 01.08.13 - ca. 15.11.13
      01.09.13 - ca. 15.11.13 01.09.13 - ca. 15.11.13
      01.05.13 bis 31.09.13 01.05.13 bis 31.09.13
      01.06.13 bis - ca. 15.11.13 01.06.13 bis - ca. 15.11.13
      01.06.13 bis 31.09.13 01.06.13 bis 31.09.13
      - -

      Geprüfte Sicherheit


      Alle Kontoaktionen werden über einen 128 bit SSL- Schlüssel (Secure Sockel Layer) abgewickelt. Das bedeutet max. Sicherheit für alle Abonenntendaten von der Bestellung bis zum Abruf der Prognosen.

      Aktuelle Info zum Prognosebetrieb (01.04.2014 - 16 Uhr)



      Bis zur Wiederaufnahme des vollumfaenglichen Prognosebetriebes kostenloser Zugang zur jeweils aktuellen Prognose. Klick mich

      Aufgrund meines angeschlagenen Gesundheitstzustandes bin ich mit der Bearbeitungen der Bestellung vier Wochen im Rückstand. Besteller! Ruft die Prognosen bitte kosten-und hürdenlos bis auf Weiteres über die Webseite ab.




      GFS-Alpen- Auszug Übersicht


      Auszug aus der Prognose #105, bereitgestellt am Do. 17.04.14, 18:10 Uhr

      Flugwetterlage: Morgen Karfreitag zieht das Hoch ab und ein starkes Höhentief nähert sich von Norden den Alpen. Einher damit geht ein Windrichtungswechsel in der Höhe von Nordwest auf West bei Windzunahme in den Nordalpen. In den Südalpen feuchter, aber nur wenig stabiler. Ein Übergangstag in den Nord- und Südalpen zu schlechtem Flugwetter. Eine Kaltfront wird ab Mittag auf die Nordalpen übergreifen und in der Nacht auch die Südalpen voll erfassen.

      Schichtung / Wind / Turbulenz: <Diese Information wird mit einem aktiven GFS-Abonnement angezeigt>

      Kurzprognose Nordalpen:

      Kurzprognose Südalpen: Südalpen: Noch freundlich, auch wenn es aus Norden mit Wolkenfeldern abschirmen wird. Es bleibt sicher trocken. Verbreitet fliegt es auf mäßigem Niveau. Dazu legt der Südwestwind in den höchsten flugrel. Schichten deutlich zu. Stabiler wird es am Alpenrand, während es in den höheren Schichten labiler wird. Dennoch wird der Tag mäßige Güte erreichen, nun auch auf der Embergeralm. In Bassano fliegt es für einen weiteren Tag ideal.

      Nächste Aktualisierung: <Diese Information wird mit einem aktiven GFS-Abonnement angezeigt>


      Prognoseabruf für Abonnenten

      Morgenprognose: Mi. 19.02.14, 08:35 Uhr

       
      Abendprognose: Do. 17.04.14, 18:10 Uhr

       
      Ausgabezeiten:
       
      Dienstag bis Sonnntag: 7:00 Uhr
      Montag bis Samstag: 19:00 Uhr
      -> Vor sehr guten Tagen auch Sonntagabend und Montagmorgen vollumfänglicher Prognosebetrieb.
      Di.-So.: ca. 7 Uhr, Mo.-Sa.: ca. 19 Uhr

      GFS-Deutschland (bestellen) - Auszug Übersicht


      Auszug aus der Prognose #235, bereitgestellt am So. 03.11.2013, 21:00 Uhr

      Flugwetterlage: Die Prognosen für den Süddeutschen Raum stehen wieder ab ca. März 2014 zum Abruf bereit

      Schichtung / Wind / Turbulenz: <Diese Information wird mit einem aktiven GFS-Abonnement angezeigt>

      Kurzprognose Die Prognosen für den Süddeutschen Raum stehen wieder ab ca. März 2014 zum Abruf bereit

      Nächste Aktualisierung: <Diese Information wird mit einem aktiven GFS-Abonnement angezeigt>


      Prognoseabruf für Abonnenten

      Morgenprognose: So. 22.09.13, 9:00 Uhr

       
      Abendprognose: So. 03.11.2013, 21:00 Uhr

       
      Ausgabezeiten:
       
      Dienstag bis Sonnntag: ca. 8 Uhr
      Montag bis Samstag: ca. 20 Uhr
      -> Vor sehr guten Tagen auch Sonntagabend und Montagmorgen vollumfänglicher Prognosebetrieb.

      Bitte beachten: Auch ein Wetterfrosch muss mal von der Leiter steigen. Daher Sonntagabend und Montagmorgen generell kein Prognosebetrieb. Bei ausgesprochen guten Aussichten für den Wochenstart erfolgt die Prognoseerstellung zwischen März bis September auch Sonntagabend und Montagmorgen! Abonnenten wissen: Man kann fast damit rechnen, wie zuletzt an 20 Sonntagabenden und 24 Montagmorgen-Prognosen in 2013.

      Neuigkeiten:


      Neueste Artikel:


      10.09.2013:
       Herbstfliegen Dolomiten 2013 (8066)
       
      18.04.2013:
       Hammertagchance - Kriterien (1455)
       
      19.08.2012:
       Grubigstein (1957)
       
      25.04.2012:
       Foehnig - Was bedeutet das? (5236)
       
      16.03.2012:
       Diedamskopf (2161)
       
      10.03.2012:
       Grubigstein (1709)
       
      03.03.2012:
       Diedamskopf (1654)
       
      Weitere Artikel...

      Flugwetterprognosen von einem Piloten für die Piloten

      Uli Straßer - Deutscher Meister im Streckenflug

      Uli Straßer - Deutscher Meister im Streckenfliegen 2008
      meint zum Gleitsegelwetter Flugwetterservice:

      "Ich bin seit den Anfängen 2005 treuer Abonnent von Stefans Flugwetter und nutze den Service um meine Flugvorhaben dem Wetter anzupassen. FÜr mich ist es eine große Erleichterung, auf eine solche Dienstleistung zurÜckgreifen zu kÖnnen, spart sie mir doch viel Zeit bei der Planung meiner Flugvorhaben und gibt mir wertvolle Informationen auch bei kurzfristigen Entscheidungen. Von Stefan erhalte ich einen guten Überblick Über das Wettergeschehen in meinen bevorzugten Fluggebieten."




      Meteo-Infobox - Wetterwissen Häppchenweise

      Gewitterkonvergenz

      In den Sommermonaten bildete sich vor einer Kaltfront häufig eine feuchte und labile SÜdweststrÖmung aus die zusammen mit kräftiger Sonneneinstrahlung zu starker Labilisierung (Feuchtelabilisierung) fÜhrt. Über einen großen Raum (mehrere hunder km²) wird die Luftmasse zur Hebung gebracht. Die Steigwerte betragen dabei zunächst nur wenige hundert Meter pro Stunde. Der Luftdruck am Boden fällt, es bildet sich ein Bereich tiefen Luftdruckes. Die am Boden "fehlende" Luftmasse wird aus der Umgebung ersetzt und strÖmt zum Bereich des tiefen Luftdruckes hin, ja treffen sich die Luftteilchen dort und erzwingen die Hebung der Luftmasse. Es kommt Wind auf der in den Hebungsbereich strÖmt und diesen wesentlich verstärkt. Ist die Luftfeuchtigkeit hoch genug, kÖnnen sich aus sichtbarer Stabilität, und obwohl die Thermik sehr stabil erscheint, rasch sehr große Gewitter bilden die auch frontartig in Linien angeordnet sein kÖnnen. Dann sind natÜrlich die fÜr Gewitter Üblichen Steigwerte von Über 20m/Sek. zu erwarten. Einher gehen die Gewitterentwicklungen auch mit ausfließender Luftmasse am Boden (Kaltluftausfluß) die ebenfalls eine Konvergenzsituation erzeugen kann, besonders auch in engen Alpentälern wo die Luft in die HÖhe gedrÜckt wird (Hebung).

      Gewitterkonvergenzen kÖnnen häufig die viel aktivere Wettererscheinung bringen als die nachfolgende Kaltfront, da die Gewitterkonvergenz schon sehr viel der bodennahen Energie verbraucht. Typischerweise kann sich dann auch ein angekÜndigter Wettersturz als laues kÜhles LÜftchen entpuppen, wenn die Gewitterentwicklungen ausbleiben und der Wind unscheinbar dreht und sich stabilere Luft in tieferen Schichten durchsetzt. Das ist gar nicht so selten der Fall.

      Auch ein Traumjob berechtigt nicht zum Schlaf während der Arbeitszeit