Status: Besucher oder nicht eingeloggt

Abonnenten-Login

      Gleitsegelwetter

      Prognoseservice

      Bürozeiten

      Mo.- Sa. 05:00 - 09:00 Uhr
      Mo.- Sa. 19:00 - 21:00 Uhr
      Sonntag nur nach Vereinb.

      Red Bull X-Alps 2011


      Nach 2005, 2007 und 2009 hat Gleitsegelwetter 2011 den Meteo-Support für einige Teams durchgeführt.
      Mehr...

      Abo-Laufzeiten

      15.11.13 - ca. 15.11.14 15.11.13 - ca. 15.11.14
      29.02.13 - ca. 15.11.13 29.02.13 - ca. 15.11.13
      15.06.13 bis 15.11.14 15.06.13 bis 15.11.14
      01.07.13 - ca. 15.11.13 01.07.13 - ca. 15.11.13
      01.08.13 - ca. 15.11.13 01.08.13 - ca. 15.11.13
      01.09.13 - ca. 15.11.13 01.09.13 - ca. 15.11.13
      15.03.14 bis 15.11.14 15.03.14 bis 15.11.14
      15.06.14 bis 15.11.14 15.06.14 bis 15.11.14
      15.08.14 bis 15.11.14 15.08.14 bis 15.11.14
      - -

      Geprüfte Sicherheit


      Alle Kontoaktionen werden über einen 128 bit SSL- Schlüssel (Secure Sockel Layer) abgewickelt. Das bedeutet max. Sicherheit für alle Abonenntendaten von der Bestellung bis zum Abruf der Prognosen.

      GFS-Alpen Flugwetter - Jetzt einsteigen

      Unser Sonderangebot

      GFS-Alpen 13/14 - Q2 - Abo


      Flugwetterprognosen für Thermiksportler für den Alpenraum. Die praxisnahe Flugwetterprognose für Thermik- und Streckenflieger aller Könnenstufen. Auch für Flugschulen und Flugschüler geeignet. Sehr praktisches Design im Timeline-Format mit einheitlichem Design für Winter- und Sommerprognosebetrieb. Zustellung per eMail und Abruf von Webseite, auch via Smartphones. Beginn des Abonnements: 12.06.2014, Ende: 15.11.2014

      15.06.14 bis 15.11.14 15.06.14 bis 15.11.14 Jetzt bestellen...

      Bitte einloggen um die Prognoseübersichten angezeigt zu bekommen

      Neuigkeiten:


      Neueste Artikel:


      10.09.2013:
       Herbstfliegen Dolomiten 2013 (8455)
       
      18.04.2013:
       Hammertagchance - Kriterien (1884)
       
      19.08.2012:
       Grubigstein (2331)
       
      25.04.2012:
       Foehnig - Was bedeutet das? (5573)
       
      16.03.2012:
       Diedamskopf (2416)
       
      10.03.2012:
       Grubigstein (1946)
       
      03.03.2012:
       Diedamskopf (1887)
       
      Weitere Artikel...

      Flugwetterprognosen von einem Piloten für die Piloten

      Flyteam plant mit Gleitsegelwetter

      Tiroler Tandemunternehmen plant mit Gleitsegelwetter:

      Wir, das Tiroler Tandemunternehmen Flyteam, planen bereits in der zweiten Saison unsere TandemflÜge mit den Flugwetterprognosen von Gleitsegelwetter. Wegen der zahlreich genutzten Überregionalen Fluggebiete (z.B. Zugspitze, Außerfern, Allgäu) kÖnnen wir unseren Passagieren attraktive Vogelperspektiven anbieten. Dadurch benÖtigen wird eine gute Windprognose mÖglichst einige Tage im voraus. Durch die Zusammenarbeit mit Gleitsegelwetter kÖnnen wir unseren Passagieren so je nach Wetterlage ein große Auswahl an Fluggebieten anbieten. Unsere TandemflÜge kÖnnen wir damit ideal planen und der Wetterlage anpassen.




      Meteo-Infobox - Wetterwissen Häppchenweise

      Gradient, das Maß für's Wetter

      Mit der Angabe eines Gradienten wird beim Wetter die "räumliche und/oder zeitliche Veränderlichkeit" eines Wetterparameters beschrieben. Anhand der Angabe eines Gradienten, oder einer Gradiententwicklung (abnehmend/zunehmend/gleichbleibend), kÖnnen Entwicklungen einfach und schnell abgeleitet werden.

      Häufige Verwendung findet der Gradient in der Luftfahrt beim Druck- und Temperaturgradienten. Mit diesen beiden Gradienten lassen sich wichtige vertikale wie horizontale Entwicklungen hinsichtlich Labilität und StrÖmungsgeschwindigkeit einer Luftmasse ableiten (Thermik). Druck- und Temperaturgradient stellen Überhaupt die wichtigsten Wetterparameter dar, mit denen der Meteorologe permanent zu tun hat, in der Vorhersage wie in der Nachhersage oder bei der Analyse.

      Beispiel: Ein großer horizontaler Druckgradient sorgt fÜr eine große räumliche Veränderung beim Luftdruck. Dies fÜhrt zu viel Wind während ein geringer Druckgradient (Flachdrucklage) fÜr sehr wenig Wind und ebenso wenig horizontaler Luftmassenzufuhr steht. Das Maß fÜr den Druckgradienten wird in hPa angegeben. Auf den Wetterkarten werden Linien gleichen Luftdruckes Isobaren genannt.

      Ein großer vertikaler Temperaturgradient sorgt fÜr eine große räumliche, vertikal ausgerichtete Veränderung der Temperatur und ist u.a. ein Maß fÜr die Labilität einer Luftmasse. Wir lieben einen "guten Temperaturgradienten". Er bringt uns gute Thermik und wird in K pro 100m angegeben. K steht fÜr Grad Kelvin. Linien gleicher Temperatur werden Isothermen genannt.

      Auch ein Traumjob berechtigt nicht zum Schlaf während der Arbeitszeit