Status: Besucher oder nicht eingeloggt

Abonnenten-Login

      Gleitsegelwetter

      Prognoseservice

      Bürozeiten

      Mo.- Sa. 05:00 - 09:00 Uhr
      Mo.- Sa. 19:00 - 21:00 Uhr
      Sonntag nur nach Vereinb.

      Red Bull X-Alps 2011


      Nach 2005, 2007 und 2009 hat Gleitsegelwetter 2011 den Meteo-Support für einige Teams durchgeführt.
      Mehr...

      Abo-Laufzeiten

      15.11.13 - ca. 15.11.14 15.11.13 - ca. 15.11.14
      29.01.13 - ca. 15.11.13 29.01.13 - ca. 15.11.13
      01.05.13 - ca. 15.11.13 01.05.13 - ca. 15.11.13
      01.07.13 - ca. 15.11.13 01.07.13 - ca. 15.11.13
      01.08.13 - ca. 15.11.13 01.08.13 - ca. 15.11.13
      01.09.13 - ca. 15.11.13 01.09.13 - ca. 15.11.13
      01.05.13 bis 31.09.13 01.05.13 bis 31.09.13
      01.06.13 bis - ca. 15.11.13 01.06.13 bis - ca. 15.11.13
      01.06.13 bis 31.09.13 01.06.13 bis 31.09.13
      - -

      Geprüfte Sicherheit


      Alle Kontoaktionen werden über einen 128 bit SSL- Schlüssel (Secure Sockel Layer) abgewickelt. Das bedeutet max. Sicherheit für alle Abonenntendaten von der Bestellung bis zum Abruf der Prognosen.

      Aktuelle Info zum Prognosebetrieb (01.04.2014 - 16 Uhr)



      Bis zur Wiederaufnahme des vollumfaenglichen Prognosebetriebes kostenloser Zugang zur jeweils aktuellen Prognose. Klick mich

      Aufgrund meines angeschlagenen Gesundheitstzustandes bin ich mit der Bearbeitungen der Bestellung vier Wochen im Rückstand. Besteller! Ruft die Prognosen bitte kosten-und hürdenlos bis auf Weiteres über die Webseite ab.




      GFS-Alpen- Auszug Übersicht


      Auszug aus der Prognose #108, bereitgestellt am Do. 24.04.14, 17:20 Uhr

      Flugwetterlage: Am Freitag gedrehte Verhältnisse. Nun liegt über den Westalpen ein kleines Tief, das dort den Feuchtezustrom deutlich ankurbelt. Hingegeben wird die Luft von der Ostschweiz bis an den Ostalpenrand etwas trockener. Verstärkt wird mit südl. Anströmung der Feuchtestau speziell in den westl. Südalpen. Im und vom Tessin westwärts verstärkt sich der Südstau gar noch. Trockener bleibt die Luftmasse östl. der Lienie Bodensee Gardasee.

      Schichtung / Wind / Turbulenz: <Diese Information wird mit einem aktiven GFS-Abonnement angezeigt>

      Kurzprognose Nordalpen:

      Kurzprognose Südalpen: Schön und ziemlich gut von der Embergeralm bis Südtirol in einem recht engen Bereich mit trocken-labiler Warmluft. Es fliegt gut, hoch, weit. Dicht sind die Abschirmungen vom Tessin bis ins Aostatal. Die Basen sinken mit Südwind ab. Schauer werden ebenfalls dabei sein. Am Ostalpenrand, am Schöckl, häufiger abgeschirmt mit mal mehr mal weniger Sonne. Wenig Wind weht in allen flugrel. Schichten. Thermische Winde.

      Nächste Aktualisierung: <Diese Information wird mit einem aktiven GFS-Abonnement angezeigt>


      Prognoseabruf für Abonnenten

      Morgenprognose: Mi. 19.02.14, 08:35 Uhr

       
      Abendprognose: Do. 24.04.14, 17:20 Uhr

       
      Ausgabezeiten:
       
      Dienstag bis Sonnntag: 7:00 Uhr
      Montag bis Samstag: 19:00 Uhr
      -> Vor sehr guten Tagen auch Sonntagabend und Montagmorgen vollumfänglicher Prognosebetrieb.
      Di.-So.: ca. 7 Uhr, Mo.-Sa.: ca. 19 Uhr

      GFS-Deutschland (bestellen) - Auszug Übersicht


      Auszug aus der Prognose #235, bereitgestellt am So. 03.11.2013, 21:00 Uhr

      Flugwetterlage: Die Prognosen für den Süddeutschen Raum stehen wieder ab ca. März 2014 zum Abruf bereit

      Schichtung / Wind / Turbulenz: <Diese Information wird mit einem aktiven GFS-Abonnement angezeigt>

      Kurzprognose Die Prognosen für den Süddeutschen Raum stehen wieder ab ca. März 2014 zum Abruf bereit

      Nächste Aktualisierung: <Diese Information wird mit einem aktiven GFS-Abonnement angezeigt>


      Prognoseabruf für Abonnenten

      Morgenprognose: So. 22.09.13, 9:00 Uhr

       
      Abendprognose: So. 03.11.2013, 21:00 Uhr

       
      Ausgabezeiten:
       
      Dienstag bis Sonnntag: ca. 8 Uhr
      Montag bis Samstag: ca. 20 Uhr
      -> Vor sehr guten Tagen auch Sonntagabend und Montagmorgen vollumfänglicher Prognosebetrieb.

      Neuigkeiten:


      Neueste Artikel:


      10.09.2013:
       Herbstfliegen Dolomiten 2013 (8082)
       
      18.04.2013:
       Hammertagchance - Kriterien (1477)
       
      19.08.2012:
       Grubigstein (1978)
       
      25.04.2012:
       Foehnig - Was bedeutet das? (5252)
       
      16.03.2012:
       Diedamskopf (2173)
       
      10.03.2012:
       Grubigstein (1720)
       
      03.03.2012:
       Diedamskopf (1663)
       
      Weitere Artikel...

      Flugwetterprognosen von einem Piloten für die Piloten

      Uli Straßer - Deutscher Meister im Streckenflug

      Uli Straßer - Deutscher Meister im Streckenfliegen 2008
      meint zum Gleitsegelwetter Flugwetterservice:

      "Ich bin seit den Anfängen 2005 treuer Abonnent von Stefans Flugwetter und nutze den Service um meine Flugvorhaben dem Wetter anzupassen. FÜr mich ist es eine große Erleichterung, auf eine solche Dienstleistung zurÜckgreifen zu kÖnnen, spart sie mir doch viel Zeit bei der Planung meiner Flugvorhaben und gibt mir wertvolle Informationen auch bei kurzfristigen Entscheidungen. Von Stefan erhalte ich einen guten Überblick Über das Wettergeschehen in meinen bevorzugten Fluggebieten."




      Meteo-Infobox - Wetterwissen Häppchenweise

      Labilität / Labile Luftschichtung

      Eine labile Luftschichtung kann durch mehrere Vorgänge beim Wetter erzeugt werden. StrÖmt in der HÖhe, relativ zum Boden gesehen, kältere Luft ein, erhÖht sich der vertikale Temperaturgradient, die Schichtung wird rein von der Temperatur her labiler. Ebenso fÜhrt eine starke Bodenerwärmung zur labileren Luftschichtung. Trockene Labilität ist gut, denn sie ist nicht nur der Antrieb fÜr unseren Thermiksport, sie bleibt auch meist ohne zu große Einschränkung.

      Es kann jedoch auch eine "latent (potentiell) labile Luftschichtung" vorherrschen, fussend auf großem Labilitätspotential durch den Feuchtegehalt einer Luftmasse. Von labiler Luftschichtung kann hier aber erst gesprochen werden, wenn die Feuchte durch Hebung (Thermik) kondensiert und freie Konvektion (vertikaler Luftmassentausch) einsetzt. Überentwicklungen kÖnnen entstehen und Gewitter erzeugen. Oftmals ist in den Sommermonaten nicht der Temperaturgradient ansich fÜr die erhÖhte Gewittertätigkeit verantwortlich, sondern die Luftfeuchte. In ihr steckt weitaus mehr potentiele Energie als man denkt. Daher kann es zwar bei feuchter HÖhenwarmluft thermisch sehr stabil sein, doch wenn Hebung einsetzt (Frontaufzug / Konvergenz) ist der Weg von keiner Thermik bis hin zu Überentwicklungen nicht weit.

      Auch ein Traumjob berechtigt nicht zum Schlaf während der Arbeitszeit